"Probleme sind Probleme, weil sie aufrecht erhalten werden.

Sie werden einfach dadurch zusammengehalten, dass man sie als ´Probleme´ beschreibt."

 

Steve de Shazer

Mein Konzept

Wichtige Eckpfeiler meiner Haltung und somit Grundlagen meines Coachings sind der Konstruktivismus, die Systemtheorie und die Lösungsorientierung.

 

Das bedeutet für mein Coaching, dass ich unter anderem der festen Überzeugung bin, dass

  • Wirklichkeit immer sozial konstruiert ist. Wenn Wirklichkeit und somit auch Probleme konstruiert werden, können sie auch - z.B. im Coaching - re- oder de-konstruiert werden.
  • ich niemals Ihre Probleme wirklich verstehen werde und auch nicht damit in Kontakt komme, sondern lediglich mit Ihren Beschreibungen von diesen. Insofern sind für mich Ihre Wahrnehmungen, Beschreibungen und Empfindungen dazu Ausgangspunkt des Coachings.
  • Ihre "Probleme" und Ihr bisheriger Umgang mit ihnen für Sie persönlich Sinn macht und offensichtlich auch positive Seiten hat. Sonst hätten Sie sich schon längst anders verhalten.
  • Ihr Verhalten immer abhängig von dem System (der Umwelt) ist, in dem Sie sich befinden. Deshalb ist es wichtig, dies für eine Problemlösung zu berücksichtigen.
  • ein Lösungsweg immer damit zusammenhängt, etwas anderes zu tun (zu sehen, zu fühlen, zu denken) als bisher. Deshalb werde ich mit Ihnen im Coaching nach Unterschieden und Ausnahmen zu Ihrem bisherigen Tun suchen.
  • Organisationen soziale Systeme sind, die aus Kommunikation bestehen und sich selbst reproduzieren. Veränderung von Organisationen hat nach meinem Verständnis somit immer mit Veränderung von Kommunikation zu tun.
  • Sie alles mitbringen, um Ihr "Problem" zu lösen und ich Ihnen lediglich dabei helfe, eine gute Lösung zu finden und umzusetzen. Deshalb werden Sie von mir keine Ratschläge erhalten, sondern maximal werde ich Ihnen Vorschläge machen.